Samstag, 30. Juni 2012

Kullerkarte und Letterpress

Wie angekündigt möchte ich heute ein paar Eurer Fragen beantworten.

Zur Kullerkarte (Slidercard):

Ich wollte mich schon hinsetzen und eine Anleitung für Euch schreiben, aber das brauche ich gar nicht, denn diese Mühe hat sich schon die liebe Bella gemacht und Ihre Anleitung findet ihr hier.

Übrigens verwende ich die Stampin`Dimensionals von Stampin`Up!, damit kullert das Teil wunderbar!
Zwischen die Münzen klebe ich ein Dimensional und den gesamten Kulleraufsatz befestige ich auf der Grundkarte, indem ich jeweils 2 halbierte Dimensionals übereinander klebe und wie folgt verteile: Jeweils in den Ecken des Kulleraufsatzes und entlang der Kullerbahn verteile ich oben und unten noch welche für die Stabilität.

Da Ihr die kurvige Bahn bewundert habt, habe ich die mal eingescannt. Wenn Ihr auf das jeweilige Bild klickt, seht Ihr es in Originalgröße. Ihr könnt es ausdrucken und Euch dann aus festem Karton eine Schablone fertigen.



Und als kleines Schmankerl verlose ich unter Allen, die einen Kommentar hinterlassen und eine deutsche Versandadresse haben, 6 mal jeweils 3 Schablonen aus SU-Cardstock in den Farben Eurer Wahl. Wenn Ihr nicht an der Verlosung teilnehmen möchtet, schreibt im Kommentar bitte einfach ein (nö).


So, und jetzt zur Letterpress:

Sie sieht so aus:


Im Prinzip ein Sandwich zum Aufklappen.
Auf die eine Seite kommt das Papier, das mit diesen grauen Schaumstoffblöckchen fixiert wird damit es nicht verrutscht und auf die andere Seite werden die Schablonen geklebt, mit denen geprägt und die Prägung gleichzeitig eingefärbt werden kann.

Das Besondere an der Letterpress ist, dass die Prägung nur auf einer Seite ist und nicht wie bei den Embossingfoldern auf beiden Seiten des Papiers.

Das Ergebnis wird am besten, wenn man das spezielle Letterpress-Papier und die Letterpress-Farben benutzt. Die Farben kann man beliebig untereinander mischen, so dass man eigentlich nur die Grundfarben rot, blau ,grün sowie weiss kaufen muss, um die komplette Farbpalette herstellen zu können (schwarz ist im Starterkit enthalten).

Und so mache ich es:



Ich lege zuerst links das Letterpress-Papier ein und fixiere es mit den Schaumstoffblöckchen.
Auf die rechte Seite kommt ein Blatt der doppelseitigen Klebefolie (wird mitgeliefert).
So muss ich nicht jede Schablone einzeln mit der Klebefolie beziehen.
Jetzt positioniere ich meine Schablonen auf dem Papier, mit der Rückseite nach oben.

Dann klappe ich das Sandwich zu und drücke mit der Handfläche die Schablonen an.

Aufgeklappt haften die Schablonen jetzt rechts auf der Klebefolie.

Nun gebe ich einen winzigen Klecks Farbe auf die mitgelieferte Glasplatte ...

... und färbe die mitgelieferte Gummirolle damit ein, indem ich kreuz und quer rolle, bis ein dünner Film auf der Glasplatte ist und die Rolle ebenfalls einen dünnen Farbfilm aufgenommen hat.
Wichtig, man braucht wirklich nur ganz wenig Farbe, zur Not lieber später ein wenig dazugeben, sonst landet zu viel Farbe auf einmal auf der Rolle.

Jetzt mit der eingefärbten Walze ohne Druck leicht über die Schablone rollern.

Sobald die gewünschten Schablonen einen hauchdünnen Farbfilm haben, kann man das Sandwich zuklappen und durch die BigShot kurbeln.

Und so sieht es dann aus, oben geprägt und eingefärbt, unten nur geprägt.
 So, ich hoffe, ein paar Fragen sind jetzt geklärt.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende, bis Montag dann!

Liebe Grüße,
Hanna

Kommentare:

  1. Hi Hanna,

    vielen Dank für die tolle Erklärung zur Letterpress. Ich wollte es schon lang mal wissen wie es grundsätzlich funktioniert, habe bisher aber eigentlich nichts brauchbares (und verständlich erklärtes) dazu gefunden. Vielen lieben Dank .... so versteht man das auch ^^.
    Kurvige Schüttelkarte ... eine tolle Idee :-)
    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    die Schüttelkarte hatte ich schon bewundert - ich werde mit die Vorlage auf alle Fälle machen - danke Dir.
    Das Letterpress kannte ich noch gar nicht, aber das ist ja klasse, tolle Effekte kann man damit machen. Ich werd mal googlen und dank Dir hab ich dann sicher wieder was mehr auf dem Wunschzettel ;-)
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,
    mal wieder vielen Dank für deine Beschreibungen.

    Schönen Abend + LG Ute G. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Hanna,
    Deine Schüttelkarte habe ich schon mal nachgearbeitet, nicht so schön wie Deine aber auch nicht schlecht.
    Also das Letterpress ist mir ganz neu. Ich denke da muss ich mich erst mal richtig schlau lesen. Aber das Ergebnis ist fantastisch.
    LG
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Hanna,
    vielen Dank für die tolle Beschreibung. Ich liebäugel mit der Letterpress schon einige Zeit, die bleibt defintiv auf meiner Wunschliste :o)
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Hanna,

    DANKE für den Link zu meiner Anleitung!
    Ja, ja und das mit dem Letterpress ist auch schon wieder so ne Sache ..... nee, nee, nee - das brauch ich nicht ;-)

    GLG ♥ Bella

    PS: Mich darfst Du aus dem Lostopf draußen lassen - also (nö)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Hanna!
    Danke für deine Erklärung von der Letterpress. Das wirkt ja ein tolles Teil zu sein. Schaut super aus!
    Lg Petra T.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, liebe Hanna!
    Du hast dir wieder so viel mühe gegeben. Vielen Dank. Wie ich Dir ja schon schrieb, habe ich mal irrtümlich Elemente von Letterpress gekauft. Nun habe ich gestern abend mal damit und mit Aquarellpapier und meiner Cuttlebug versuche gemacht und muss sagen, irgendwie habe ich da was hinbekommen. Nun will ich mir mal das Spezialpapier und eine Farbe bestellen und damit neue Versuche starten.

    Die Kullerkarte finde ich auch ganz super. Das muss ich auch mal ausprobieren.

    LG Waltraud

    AntwortenLöschen
  9. Letterpress?? Das kannte ich bisher noch nicht. Sieht klasse aus, muss ich wohl auch mal probieren. Danke für die Anleitung
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Hanna,

    vielen Dank für die Erklärung- so werden einige Geheimnisse gelüftet :-)

    Lieben Gruß
    Sabine W.

    AntwortenLöschen
  11. SUPER,Danke für die tolle Anleitung.

    Liebe Grüße
    NAtja

    AntwortenLöschen
  12. Hallo, kreative Hanna!

    Obwohl ich meist mehr Glück in der Liebe habe, will ich doch noch einen Versuch starten und in deinen Lostopf hüpfen!

    Ich komme sehr gerne bei dir vorbei und lass mich inspirieren!

    Vielen Dank,
    katrin

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du Dir die Zeit für ein paar Worte nimmst, ganz lieben Dank dafür!